Sonntag, 26. Januar 2014

Erinnerung

Ich weiss noch gut, wie ich jeweils mit der Taschenlampe unter der Bettdecke die Bücher über den fröhlichen Vogel Globi gelesen habe. Lesen fiel mir noch sehr schwer und so entschloss ich mich mit zunehmender Müdigeit, nur noch die Seiten zu lesen, in denen das Wort "Globi" im ersten Abschnitt zu lesen war. Ich war knapp fünf Jahre alt und hatte die Buchstaben gleichzeitig wie die Notennamen gelernt. Alle fehlenden Buchstaben ergänzte ich durch Nachfragen und Kombination.

Und bei euch?

Kommentare:

  1. Lesen habe ich in der Schule gelernt, Buchstaben schreiben konnte ich schon vorher, konnte aber nie lesen, was ich geschrieben hab *lol*
    Sobald ich dann lesen konnte hab ich alle Bücher geradezu verschlungen und auch viel abends im Bett gelesen.

    Meine Kinder haben sich da viel früher für Buchstaben und Lesen interessiert. Der Große hat mit 3 sämtliche Buchstaben gekannt und in der Vorschule dann auch schon einfache Wörter herausbekommen können, als er in der Schule dann richtig lesen gelernt hat, haben seine Geschwister natürlich auch lesen lernen wollen und das dann auch richtig schnell geschafft. Jetzt mit 8, 7 und 5 Jahren lesen sie sämtliche Bücher die sie in die Finger bekommen. Der Jüngste ist 2 1/2 und sagt jetzt auch jeden Tag, dass er lesen will *lol* ein paar Buchstaben kennt er immerhin schon ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab nie gut lesen können, als ich klein war, ABER de' Globi got immer <3 Ich finde es einfach toll, dass es in Reimen geschrieben ist. Bin auch stolzer Besitzer, von fast allen Globi Büchern (und einige sind echt in einem schlimmen Zustand).

    Lg Susanne

    http://muckelie.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen